Hier finden Sie eine Auswahl der Bücher, die ich geschrieben, und der Autoren, mit denen ich gearbeitet habe, sowie der Unternehmen, die auf mein Know-how setzen. Und Sie erfahren, was sie über mich und meine Arbeit sagen.

Autoren

Prominent oder nicht prominent – jeder Autorin, jedem Autor gilt meine volle Aufmerksamkeit.



  • Stefan Bauer
  • Boris Becker
  • Janine Binder
  • Jürgen Carl
  • Bertram Eisenhauer
  • Halldis Engelhardt
  • Joachim Fuchsberger
  • Gundula Fuchsberger
  • Wolff-Christoph Fuss
  • Annelie Keil
  • Claus Kleber
  • Vitali und Wladimir Klitschko
  • Sven Kuntze
  • Andrea Kutsch
  • Thomas Leif
  • Ursula von der Leyen
  • Wolf von Lojewski
  • Bernd Maelicke
  • Yannik Mahr
  • Jürgen Neffe
  • Rupert Neudeck
  • Ingrid Steeger
  • Thomas Stein
  • Tilman Steiner
  • Dergin Tokmak
  • Klaus Volk
  • Maria von Welser
  • Michael Winterhoff
  • Gerold Wolfarth

Referenz-Bücher

Titel, die mit mir als Ghostwriterin oder Ko-Autorin entstanden sind



Carl, Jürgen
„Der Concierge. Vom Glück, für andere da zu sein“ | Lübbe 2010 | Ko-Autorin

Fuchsberger, Gundula
„Blacky. Erinnerungen an einen Gentleman“ | Gütersloher Verlagshaus 2015 | Konzeption, Text- und Bildauswahl, Redaktion

Steeger, Ingrid
„Und find es wunderbar. Mein Leben“ | Lübbe 2013| Ko-Autorin

Stein, Thomas
„Gesagt, getan. Autobiografie“ | Ehrenwirth 2009 | Ko-Autorin

Tokmak, Dergin
„Stix. Der Artist auf Krücken“ | Irisiana 2012 | Ghostwriting

Wolfarth, Gerold
„Gewinn ist nur ein Nebenprodukt. Wie Sie unternehmerischen Erfolg und ein erfülltes Leben in Einklang bringen“ | Piper 2019 | Ghostwriting

Lektorate

Deutschsprachige Originalausgaben, die ich als Lektorin, Book Doctor oder Autoren-Coach begleitet habe



  • Becker, Boris: Augenblick, verweile doch. Autobiografie, C. Bertelsmann 2003
  • Binder, Janine: Seine Toten kann man sich nicht aussuchen. Eine Polizistin erzählt, Piper Verlag 2011
  • Eisenhauer, Bertram: Weil ich ein Dicker bin. Szenen eines Lebensgefühls, C. Bertelsmann 2016
  • Engelhardt, Halldis: Sieh dich nicht um! Die geheime Liebesgeschichte meiner Eltern, DuMont Buchverlag 2018


Auftraggeber

Renommierte Buchverlage, anspruchsvolle Privatpersonen und Kunden aus der freien Wirtschaft setzen auf mein Know-how und meine langjährige Erfahrung.




Aus Gründen der Diskretion kann ich hier keine Privatkunden nennen.

Kundenstimmen

In meinem Beruf habe ich es mit den unterschiedlichsten Themen und Menschen zu tun. Hier finden Sie Stimmen von Persönlichkeiten, mit denen ich spannende und herausfordernde Buchprojekte verwirklicht habe:



Stefan Bauer, Bestsellerautor („Der Retter von Riad“, Lübbe Verlag):

Ein ganz großes Dankeschön geht an meine Lektorin Sibylle Auer. Durch ihre Fragen zu meiner Geschichte konnten wir zusammen diesen Text in eine lesbare Form bringen.

Jürgen Carl, Chefconcierge des Hotels „Steigenberger Frankfurter Hof“, über seine Autobiografie „Der Concierge“ (Lübbe Verlag):

Manchmal frage ich mich, wie das Buch wohl geworden wäre, wenn nicht Sie „federführend“ geschrieben hätten. Es war ein besonderes Glück, Sie an meiner Seite zu haben bei unserem Buchprojekt.

Sabine Cramer, Verlegerin DuMont Buchverlag:

Mit Sibylle Auer habe ich in den vielen Jahren unserer Zusammenarbeit ausschließlich gute Erfahrungen gemacht: Ob als Ghostwriterin, Ko-Autorin oder Lektorin, sie hat sich immer mit großem Einfühlungsvermögen, Engagement, Können und absoluter Termintreue den gemeinsamen Projekten gewidmet. Ich empfehle sie sehr gerne weiter!

Joachim „Blacky“ Fuchsberger, Schauspieler und Bestsellerautor:

Liebste Sibylle,
da hätten wir’s also geschafft. Wozu schmerzhafte Nächte doch gut sein können. Lies, ob’s Dir gefällt ... Nochmal Dank für Deine Hilfe - herzlichst
Blacky

Petra Grill, Autorin:

Interessant war für mich einfach einmal, unter Anleitung an dem Text zu arbeiten, und es hat mir unheimlichen Spaß gemacht und war mir wirklich jeden Cent wert! Ich bin rundum glücklich.

Sven Kuntze, Journalist und Bestsellerautor (u.a. „Altern wie ein Gentleman“):

Am Ende geht's dann immer ganz schnell - schad dass unsere Zusammenarbeit jetzt ausläuft! Schön war's! Ich hab für Geduld, ungezählte Verbesserungen und dank Ihnen, einen lesbaren Text zu danken. Ich hoffe sehr, das Schicksal schenkt uns eine weitere Runde. Aber erst mal schauen wir wie sich unser gemeinsames Baby auf hoher See bewährt!

Ralf Markmeier, Verleger Harper Collins Germany, über „Gewinn ist nur ein Nebenprodukt“ von Gerold Wolfarth (2019):

Ich habe es in der Zwischenzeit gelesen und es ist wirklich ein gutes Buch geworden. Es ist nie einfach, so ein Buch nicht in „Selbstlobhudelei“ ausufern zu lassen, und das ist Ihnen mehr als gut gelungen.

Dagmar Olzog, Verlagsleitung Scorpio Verlag:

Mit Frau Auer zu arbeiten, ist einfach Freude pur. Wieder einmal ist es ihr gelungen, in enger Zusammenarbeit mit der Autorin aus einem äußerst umfangreichen Werk ein schlankes, dennoch gehaltvolles Buch zu entwickeln. Ihren konstruktiven und allzeit wertschätzenden Vorschlägen konnte auch die erfahrene Autorin nicht widerstehen! Dieses intensive Sich-Hineinknien ist eine besondere Begabung, und ich kann mir nur wünschen, dass ich bei der nächsten herausfordernden Lektoratsarbeit wieder das Glück habe, Frau Auer zu gewinnen.

Thomas Stein, Musikmanager und Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“, über seine Autobiografie „Gesagt getan“ (Ehrenwirth Verlag):

Liebe Sibylle Auer, unzählige Stunden und tolle Gespräche haben dieses Buch Wirklichkeit werden lassen.

Ingrid Steeger, Film- und Theaterschauspielerin, über ihre Autobiografie „Und find es wunderbar“ (Ehrenwirth Verlag):

Die Biografie ist ja wirklich gut besprochen… ich danke Dir nochmal für Deine Hilfe, es war für uns beide eine „harte“ und für mich sehr wichtige Arbeit.

Dergin Tokmak, Artist im „Cirque du Soleil“, über seine Autobiografie „STIX – Der Artist auf Krücken“ (Irisiana Verlag):

Ich bedanke mich bei Sibylle Auer für die entspannende Zeit, in der wir diese Geschichte verwirklicht haben.

Gerold Wolfarth, Unternehmer, über sein Buch „Gewinn ist nur ein Nebenprodukt“ (Piper Verlag):

Nicht ohne Grund, dessen bin ich mir sicher, fanden wir Sibylle Auer, die auf einzigartige Weise und mit großem Können alles dafür getan hat, damit meine Gedanken erzählerisch in Worte gefasst werden.